Solidarische Landwirtschaft

Was bedeutet Solidarische Landwirtschaft (Solawi)?

Verbraucher und Erzeuger schließen sich zusammen zu einer Wirtschaftsgemeinschaft (Solawi) und sichern dadurch langfristig die wirtschaftliche Grundlage des Erzeugers, von dem sie ihre landwirtschaftlichen Erzeugnisse wie Gemüse,  Kartoffel, Milchprodukte oder Fleisch bekommen – das ist die Grundidee der Solidarischen Landwirtschaft.

Die Vorteile für die Verbraucher sind dadurch kurzgesagt:
– qualitativ hochwertige frische Nahrungsmittel
– Transparenz über Anbau und Erzeugung
– Einflussmöglichkeit auf Bewirtschaftungsformen, Tierhaltung etc.
– Erfahrungsräume und Bildung durch die Möglichkeit sich Wissen zu erwerben, evtl. auch durch Mitarbeit

Die Vorteile für die Landwirte/innen sind kurzgesagt:
– Planungssicherheit und die Möglichkeit der Unterstützung
– ein gesichertes Einkommen, so dass sie sich einer gesunden Form der Landwirtschaft / Tierhaltung widmen können und so wieder mehr Freude an der Arbeit haben
– es werden kaum mehr Lebensmittel weggeworfen, da Handelsnormen keine Rolle mehr spielen.

Um nun im Landshuter Raum auch eine Solidarische Landwirtschaft entstehen zu lassen suchen wir Verbraucher die bereit / interessiert sind sich daran zu beteiligen. Wenn Sie Interesse haben melden Sie sich bitte bei Klaus Karg unter der E-Mail klaus.karg@kabelmail.de. Geben Sie auch an, an welchen Produkten Sie interessiert sind (Gemüse, Obst, Kartoffel, Brot, Getreide, Milch/ -produkte oder Fleisch). Ebenso können Sie sich melden, wenn Sie sich als Landwirt / Gärtner vorstellen können den wichtigen Teil des Erzeugers zu übernehmen .
Weitere Informationen hierzu unter :  www.solidarische-landwirtschaft.org