BUND Naturschutz Vortrag „Naturschutz für die Seele“

Bild: BUND Naturschutz

Veranstaltungshinweis „Naturschutz für die Seele“ ein Vortrag des BUND Naturschutz

Was hat die Seele mit Naturschutz zu tun? Naturschutz steht für den Erhalt der Vielfalt, Eigenart und Schönheit von Natur, Landschaft und Wildnis. Trotz zahlreicher Bestrebungen zum Erhalt der Natur ist die weltweite Situation desaströs. Gleichzeitig wird unser Leben zunehmend durch Technisierung, Massenmedien und Geldwirtschaft beeinflusst und grundlegend verändert. Vielfältige Krisen drohen uns zu überfordern. Sind diese Krisen Ausdruck einer Entfremdung gegenüber der Umwelt, dem Mitmenschen und gegenüber sich selbst?

Datum
19.04.2018 19:30 – 21:30
Ort
19 Uhr 30 Landshut, Salzstadel, Steckengasse

Referent: Johannes Selmansberger, Vorsitzender der BUND-Naturschutz-Ortsgruppe “Kleines Vilstal” und stellv. Vorsitzender der BUND-Naturschutz-Kreisgruppe Landshut und Imker.

Vortragsreihe Zukunftsfähige Landwirtschaft

Bild: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Bild: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Die Herausforderungen, vor der die Landwirtschaft regional als auch global steht, sind gewaltig. Die Landwirtschaft leidet schon heute unter der menschgemachten Klimaerwärmung (Dürren, Starkregenereignisse, u.a.).

Gleichzeitig trägt die industrielle Landwirtschaft nicht unwesentlich zur Klimaerwärmung bei. Die Bekämpfung des Hungers, die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit sowie der Biodiversität sind weitere brennende Probleme. Ausgerichtet von der Katholischen Universität Eichstatt-Ingolstadt in Kooperation mit dem BUND Naturschutz in Bayern e.V.  spricht diese Sommervortragsreihe Menschen in kirchlichen und sozialen Institutionen, in Umweltschutzverbänden bzw. alle an, die sich nicht wegducken sondern ernsthaft diesen Herausforderungen stellen wollen.