CODE of SURVIVAL. Die Geschichte vom Ende der Gentechnik

Kinoabend Dienstag 24. Oktober um 20:00 Uhr im Kinopolis, Am alten Viehmarkt 5, Landshut 

14 Millionen Tonnen von Monsantos „Roundup“ mit seinem Hauptwirkstoff Glyphosat werden Jahr für Jahr weltweit auf Felder ausgetragen. Die Giftwaffe wird jedoch stumpf, denn die Natur bildet resistente Unkräuter, die sich in biblischen Ausmaßen vermehren und nun ein Superwachstum an den Tag legen, das Nutzpflanzen überwuchert und abtötet.
Der Film „Code of Survival“ setzt dieser zerstörerischen Landwirtschaft drei biologisch nachhaltige Projekte entgegen. In einer eindrücklichen Montage konfrontiert der Film die heilende Kraft der ökologischen Landwirtschaft mit den Auswirkungen des giftgestützten Anbaus. Im Kern steht die Frage: „In welcher Art von Landwirtschaft liegt der Code of Survival auf unserem Planeten?“

Der Grüne Kreisverband Landshut-Stadt lädt am Dienstag den 24.10.2017 um 20.00 Uhr herzlich zu diesem ungewöhnlichen Filmabend im Kinopolis, Am alten Viehmarkt 5 in Landshut ein. Anschließend findet eine Gesprächsrunde mit folgenden Expertinnen und Experten statt:

Sigi Hagl, Landesvorsitzende Bündnis 90 / Die Grünen Bayern
Kathy Mühlebach-Sturm, 1. Vorsitzende BN-KG Landshut, Mitglied im BN-Landesvorstand
Georg Sachsenhauser, Landwirt, Kreisobmann im Bauernverband
Josef Bauer, Biolandwirt Seepointer Hof, Naturland

Moderation:
Elke Rümmelein, Vorstand Kreisverband Landshut-Stadt Bündnis 90/ Die Grünen