Bauernhöfe statt Agrarfabriken (Artikel im Wochenblatt vom 08.03.2017)

Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel – doch durch die Problematik der industriellen Landwirtschaft ist unser Trinkwasser gefährdet.

Das Schutzbündnis Tier und Umwelt Landshut wird über eine Anzeigenserie im Wochenblatt gezielt auf Missstände hinweisen.
Wir brauchen eine Regierung, die diese Agrarwende einleitet. Hin zu einer bäuerlichen Landwirtschaft, die unsere Umwelt schont, unsere Lebensgrundlage erhält und die Tiere als Mitgeschöpfe achtet.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Petition gegen Massentierhaltung im Deutschen Bundestag

Viele Menschen wenden sich heute aus ethischen Gründen dagegen, dass Tiere – für unseren Bedarf optimiert (Qualzucht) – als Hochleistungskühe und Legehennen, als Mastschweine oder -hähnchen nur noch als Produktionsfaktor nicht aber als Lebewesen betrachtet werden. Darum kämpfen sie dafür, dass diese Art der Tierhaltung verboten werden soll. Nun wurde eine Petition gegen Massentierhaltung im Deutschen Bundestag behandelt. Hören Sie sich unter folgendem Link die Diskussion hierzu an:

Petition gegen die Massentierhaltung