Anzeige im Wochenblatt (Juni 2017)

Stummer Frühling – Industrielle Landwirtschaft zerstört die Vogelarten

Durch den massiven Einsatz von Insektiziden sterben immer mehr Insekten. Die Insektenbiomasse ist um 80 % zurückgegangen. Das führt zu einem geringen Nahrungsangebot für Vögel. Insgesamt kommt ein Verlust von rund 300 Millionen Brutpaaren seit 1980 zustande.

Den Bericht im Wochenblatt können Sie hier lesen in der hier

Die ganze Wochenblatt Anzeige lesen Sie hier

Klick auf das Bild vergrößert Ansicht
Klick auf das Bild vergrößert Ansicht

 

Bienenkiller verbieten!

(( no such element: dict object['headline'] ))
Quelle: campact.de
Seit vielen Jahren sind Pestizide, die Bienensterben verursachen, verboten. Jetzt will Agrarminister Christian Schmidt die hochwirksamen Insektizide wieder auf die Äcker lassen. Für Bayer und BASF ein großes Geschäft, für viele Bienen der sichere Tod.

Wenn Sie das auch verhindern möchten, so können Sie den Campact-Appell unterzeichnen, der sich an Minister Schmidt richtet: https://www.campact.de/Bienenkiller

Die Biene braucht unsere Hilfe

Das „Schutzbündnis Tier und Umwelt“ lädt zum Vortrag „Mein Garten – ein Bienenparadies“ am  Samstag, den 20. Februar um 18:30 Uhr im Gasthaus „Zur Insel“ in Landshut ein.

Johannes Selmansberger zeigt in seinem Vortrag anhand von vielen Beispielen wie man im Garten ein regelrechtes Bienenparadies für Honig- und Wildbienen entstehen lassen kann und welche Fehler bei der Ansiedlung von Wildbienen auf jeden Fall vermieden werden sollen.

Die Biene braucht unsere Hilfe weiterlesen