ÖDP

oedp

Für die ÖDP sind eine verantwortungsvolle und nachhaltige Landbewirtschaftung und eine Tierhaltung unter artgemäßen und verhaltensgerechten Bedingungen ein sehr wichtiges Ziel.

Massentierhaltung ist nicht nur unethisch, sondern auch auf vielfältige Weise schädlich und gefährlich. Sie ist schädlich für die Umwelt, weil Boden und Grundwasser durch Gülle und Gifte belastet werden.
Deshalb lehnt die ÖDP Massentierhaltung strikt ab. Sie tritt für eine zukunftsfähige und nachhaltige Nutztierhaltung auf bäuerlichen Betrieben ein und somit gegen Agrarfabriken. 
Die Verbraucher müssen erkennen, dass sie durch bewußten Einkauf der Lebensmittel auf deren Herstellung Einfluss nehmen können.