Das geleaste Schwein

Bio-Landwirt Anton Dapont aus dem Rottal bedient mit besonderer Lohnaufzucht eine Niesche. Auf seinem Hof werden Schweine und Rinder artgemäß gehalten und können von über ein „Leasing“ erworben werden.

Rinderleasing ist im weiteren Begriff eine Lohnhaltung für jemanden, der selber nicht in der Lage ist ein Rind zu halten. Sie kaufen sich ein 8 Wochen altes männliches Kalb, das Sie sich selber aussuchen können. Das Kalb bleibt zur artgerechten Aufzucht weiterhin in der Rinderherde.

Anschließend zahlen Sie ein monatliches Futtergeld bis das Rind zur Schlachtung kommt. Sie selber können bestimmen wann es geschlachtet werden soll, allerdings nicht vor einem Jahr und nicht länger als zwei Jahre.

Die Schlachtung erfolgt möglichst stressfrei bei einem Metzger in der näheren Umgebung und das Fleisch wird nach Ihren Wünschen zerlegt oder weiter verarbeitet. Die Schlachtkosten sind direkt an den Metzger zu zahlen.

Weitere Infos auf der Webseite vom Biohof Hausberg über http://www.biohof-hausberg.de/